logo-Via

Kiefergelenksbehandlungen

Behandlungen von craniomandibulären (kiefergelenks-) Dysfunktionen (CMD) ist ein Überbegriff für Fehlregulationen der Muskel- und / oder Kiefergelenksfunktion. Im engeren Sinne handelt es sich dabei um Schmerzen der Kaumuskulatur oder / und Inkongruenzen des Kiefergelenkes. Da es sich mitunter um eine motorische Problematik (z.B. eingeschränkte Kieferöffnung, Knacken oder Reiben der Kiefergelenke) handelt, ist dies ein Aufgabengebiet in der Physiotherapie geworden. Spezielle manuelle Techniken, die schonend und gezielt zur Wirkung kommen, finden in der Physiotherapie, bzw. in dieser bestimmten motorischen Störung ein umfangreiches Einsatzgebiet.

Home

Leistungen

Öffnungszeiten

Unser Team

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Partner

Orthopädie

Logo Goehr und Hopp